de | fr

Firma

Für die 1897 gegründete Heinrich Benz AG stand der Kunde schon immer an erster Stelle. Um seine Bedürfnisse abzudecken, schaut sich ein Stab von ausgewiesenen Holzfachleuten regelmässig auf allen Kontinenten nach besonderen Sortimenten um. Eingekauft werden nur die besten Hölzer. Sie gelangen per Schiff Bahn oder Lastwagen ins verkehrsgünstig gelegene zürcherische Weiach auf das 20 000 Quadratmeter grosse Lagerareal. Dort ist fachmännische Pflege der umfangreichen Bestände Ehrensache.

Gepflegtes Lager - von Schnittholz...
Zur Deckung des laufenden Bedarfs der Abnehmer befinden sich ständig mehrere tausend Kubikmeter Schnittmaterial auf Vorrat. Das Angebot in verschiedensten Holzarten und Dimensionen lässt kaum Wünsche offen. An Nadelschnittholz sind es unter anderem Klotzbretter, namentlich, Fichte/Tanne, Föhre (Kiefer) und Lärche aus besten Wuchsgebieten. Weitherum bekannt ist die Benz AG aber ebenso für ihre nordamerikanischen Spezialitäten wie Douglas und Hemlock . Bei Laubschnittholz findet man wahrscheinlich das qualitativ hochstehendste Eichenschnittholzlager Europas! Weiter reicht das Spektrum von Ahorn, Birnbaum, Buche,über Elsbeer, Esche bis zu Kirschbaum in- und ausländischer Herkunft.

...über Fensterkanteln...
Dabei werden auch die Exotenhölzer mit ihren für bestimmte Anwendungen unübertrefflichen Eigenschaften - etwa in der Türenproduktion - nicht vernachlässigt. Beim übrigen Schnittwarensortiment gilt es generell auch in bezug auf die Grobaufbereitung. Bei den Fensterkanteln als weiterem Angebotssortiment gilt die besondere Aufmerksamkeit der Fachleute von Benz den Produkten abseits der Massenware wie etwa Naturkanteln in Fichte und Hemlock, verleimten Kanteln in Eiche.

Trocknung
Zur fachmännischen Trocknung stehen 2 Vakuum- sowie 3 konventionelle Trockenkammern zur Verfügung. 

Kontakt

Heinrich Benz AG

Holzgrosshandel
Kaiserstuhlstr. 52
8187 Weiach

044 859 10 70
044 858 02 33
mail@holz-benz.ch

 

CHE-108.080.813 MWST